Photosession

Photo by Erick Miotke, Venue: Hallenbad Wolfsburg

Da meine letzten Promophotos bereits ca. 15 Jahre alt waren und sich in der Zwischenzeit neue Endorsements aufgetan haben, wurde es mal wieder Zeit für´n Photoshooting. Mein lieber Kollege und Freund Erick Miotke (TRILOGY, Villaborghese) hat sich extra für mich dafür die Zeit und Muße genommen. Dank der Unterstützung von Frank Rauschenbach vom Hallenbad Wolfsburg hatten wir die Möglichkeit dort, mit Hilfe vom hausinternen Lichttechniker Alexander Vogel, eine tolle Photosession zu machen. Allen eben erwähnten ein fettes DANKESCHÖN!

Einige der Ergebnisse könnt ihr euch jetzt unter der Rubrik Equipment ansehen.

Viel Spaß dabei und´n rockiger Gruß, euer Léo

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest

#sangundklanglos

SO hört es sich an wenn Kunst&Kultur still sind…
Léo, 51 Jahre, Musiker/pädagogische Honorarkraft aus Königslutter am Elm, seit über 30 Jahren im Geschäft
„Mindestens die Hälfte meines Jahreseinkommens ist sind weg. Seit März auf Hartz IV.
DAS allerdings kann nicht die Antwort darauf sein, was wir in Kunst&Kultur seit März zum Wohle aller, erdulden…!“
#alarmstuferot
#kulturerhalten
#ohneunsistsstill


www.leo-on-drums.de

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest

Es ist 5 nach 12

Hallo Leute
So ab heute heißt’s dann mal „Lockdown light“. Tja, was soll man dazu sagen was nicht schon seit Monaten gesagt, nein, laut geschrien wurde. Es ist einfach nur zum aus der Haut fahren und macht einen immer wütender und mittlerweile echt mürbe! Nicht das ich irgendwas bezüglich der Gefährlichkeit dieser Pandemie verharmlosen oder gar verleugnen will, nein.
Ich bin mir, im Gegensatz zu etlichen Covidioten (und ja, Querdenker etc. nenne ich so denn nix anderes sind sie!) der großen Gefahr in der wir uns alle zusammen seit Februar befinden bewusst. Das ist der Grund warum ich auch den Großteil der ganzen Regeln und Maßnahmen verstehe und mich daran halte. Denn, ich möchte nicht krank werden und, ich will auch andere nicht gefährden. Ganz klare Kiste und so einfach ist das. Punkt. Und vor allem möchte ich endlich wieder „normal“ Arbeiten und Leben können!
Aber liebe Leute, und vor allem liebe Politiker, was macht Ihr mit UNSERER Branche? Im TV höre ich immer „wir müssen die Wirtschaft/Arbeit offen lassen…“. Hallo? Sind WIR kein Wirtschaftsbereich, sind wir keine Arbeitsplätze? Ach nee, wir sind ja „nur“ die Kunst und Kulturbranche, wir dienen ja nur Freizeitgestaltung. Mittlerweile glaube ich immer mehr das kaum einer von euch wirklich versteht was Kunst&Kultur für eine Gesellschaft wirklich bedeuten. Und bei jeden neuen „Hilfsprogramm“ frage ich mich ob ihr überhaupt irgendeine Vorstellung habt wie Kunst&Kultur funktionieren und arbeiten (siehe aktuell diese 75% des Novembers des letzten Jahres Regel, immerhin dank z.B Helge Schneiders Brief wohl auf 75% des letzten Jahres verbessert). Nur, diese 75% gibt’s ja nur für einen Monat. Was ist mit den Ausfällen der vergangenen Monate, und der wie ich denke, kommenden Monate? Habt ihr irgendeinen wirklich ausgereiften, guten und passenden Plan dafür? Und, auch wenn ich mich wiederhole, nein, Hatz IV ist definitiv nicht das passende Mittel!
Ich hoffe inständig das da seitens von euch Politikern schnellstmöglich endlich ein passender, ausgereifter Plan kommt. Gute Vorschläge gibt es seitens vieler kluger Köpfe zur Genüge. Setzt euch endlich mit denen zusammen und zwar solange, bis da was Sinnvolles bei raus kommt. SO wie seit Monaten kann’s nicht länger weitergehen.
Und deswegen werde auch ich heute Abend ab 20:00 Uhr bei Facebook live am Start sein und die Aktion #SangUndKlanglos der #Alarmstuferot unterstützen!
So, fertig. Musste alles mal raus.
Ich wünsche euch allen trotz allem einen duften Start in die neue Woche.
Passt auf euch und eure Lieben auf, bleibt (oder werdet wieder) alle gesund und haltet durch 🙂!
Rockiger Gruß, euer Léo 😷🤘
#ohneunsistsstill #kulturerhalten #gesichtzeigen #lovemyjob #drummer #pädagogischehonorarkraft

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest



Yeehaa, einziges Konzert mit Project Pitchfork für 2020 ist bestätigt…!

PROJECT PITCHORK – DRESDEN OPEN AIR 2020
25.09.2020 – Freilichtbühne Junge Garde

Wir freuen uns nun doch noch ein Open Air Konzert ankündigen zu können.
Livekonzert – kein Autokino!

Einlass : 18.00Uhr
Beginn : 19.30 Uhr

Tickets sind ab Freitag 14.08.2020 / 11 Uhr über eventim.de und Euren lokalen CTS VVK Stellen erhältlich.
Den CTS-Link werden wir am Freitag hier posten bzw. findet Ihr dann über die FB-Veranstaltungsseite. Tickets über unseren eigenen Shop wird es aufgrund der nötigen „Reihenbestuhlung“ (s.u.) leider nicht geben.

Nachfolgend die wichtigsten Infos des Veranstalters IN MOVE:

Die „Junge Garde“ ist eine wunderschöne Veranstaltungsstätte in der Art eines Amphitheaters und verfügt über eine feste Reihenbestuhlung. Die Eintrittskarten dafür werden mit freier Sitzplatzwahl verkauft. Es dürfen max. 2 Haushalte ohne Mindestabstand nebeneinandersitzen. Weiterhin wird es ein kleines Kontingent an Karten für Plätze direkt vor der Bühne geben. Diese werden nummeriert und genau nach Sitzplatz angeboten! Aufgrund der Nachverfolgung werden beim Ticketkauf die persönlichen Daten erfasst.

Auf den Sitzplätzen herrscht keine Maskenpflicht.

Das Verlassen des Sitzplatzes bitten wir Euch den Mund / Nasenschutz zu tragen und schnellstmöglich wieder auf Eure Plätze zurück zu kehren. Weiterhin empfehlen wir den Mund-Nasenschutz in den Bereichen zu tragen, wo der Mindestabstand unterschritten werden könnte, z. B. wenn ihr am Einlass, den Gastronomie- und Merchständen oder an der Toilette ansteht.
Alle Besucher haben darauf zu achten im Gelände und insbesondere bei Schlangenbildungen den Mindestabstand einzuhalten.
Bitte nehmt gegenseitig Rücksicht, achtet auf die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln, haltet Abstand zueinander und hustet und niest in die Armbeuge.

Beim Kauf der Eintrittskarten liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Dadurch besteht kein Widerrufs- und Rückgaberecht. Das Kündigungsrecht gem. § 649 BGB und die Rückgabe der gekauften Tickets ist ausgeschlossen! Ausgenommen bei Absage der Veranstaltung.

Rollstuhlfahrer sowie deren Begleitpersonen werden auf dem Gelände durch die Security platziert. Je Rollstuhlfahrer hat eine Begleitperson kostenfreien Eintritt. Das Rolli Kontingent ist limitiert! Bitte meldet Rolli Fahrer bei City Ticket Chemnitz Tel. 0371 6945702 an!

Es wird eine branchenübliche Gastronomie (Speisen, Getränke, Cocktails etc.) vor Ort angeboten! Das Mitbringen von eigenen Getränken und Speisen ist nicht möglich.

Die Konzerte unterliegen den Vorgaben und Erlass der aktuell geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Hygienevorschriften. Dementsprechend kann das Konzept der Veranstaltungen entsprechend der aktuellen Lage angepasst werden. Bitte informiert Euch im Vorfeld und am Tag der Veranstaltung über die aktuell geltenden Regeln! Jeder Besucher muss einen Mund / Nasenschutz mit sich führen! Es wird keine Möglichkeit geben diesen vor Ort zu erwerben.

Solltet Ihr Fieber, Halsschmerzen, Husten oder andere Symptome haben, welche auf Corona hinweisen, ist der Zutritt zur Veranstaltung ausgeschlossen.

Bei Absage oder Verlegung der Veranstaltung werden keine Fahrt – und Unterbringungskosten erstattet. Bitte informiert Euch vor Reiseantritt auf unserer Internetseite ( www.inmove.de ) ob die Veranstaltung wie geplant stattfindet. Auf dieser Seite sind ab Donnerstag (13.08.2020) auch alle weiteren Infos verfügbar.

Wir danken Euch für Euer Verständnis und Eure Mithilfe und freuen uns riesig PROJECT PITCHFORK und Euch alle endlich LIVE wieder zu erleben.

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest

Read more posts